Working Draft

Wöchentlicher News-Podcast für Webdesigner und -entwickler

Spenden für Soundqualität!

Unsere Aufnahmen werden optimiert mit Auphonic.
Dort könnt Ihr uns Processing-Time kaufen.

Alternativ findet Ihr uns jetzt auch auf Patreon:

Become a Patron!

Ihr sucht neue Kollegen? 🤔 Wir suchen Sponsoren!

Als Podcast versuchen wir die Qualität der Aufnahmen hoch zu halten. Dafür verwenden wir Equipment und Tools, die nicht kostenlos sind. Und jede Folge kostet Zeit: Aufnehmen, Schneiden und Shownotes schreiben, Gäste und Termine koordinieren.

Mit rund 15.000 Downloads pro Folge im Schnitt haben wir auch Herausforderungen im Hosting zu bewältigen.

Um diese Kosten decken zu können, suchen wir Sponsoren. Wir glauben, dass unser Podcast eine gute Plattform ist, um darüber gleichgesinnte Programmierkollegen als Verstärkung für Euer Team zu finden. Wenn Ihr das auch so seht, dann sprecht doch mal mit Euren Chefs. Bei Interesse, kontaktiert uns per E-Mail: sponsoring@workingdraft.de.

On Tour @ #thinkabout19 1/5 with Laura Kalbag & Aral Balkan

15. Juli 2019 | Keine Kommentare

This interview is part of a five-piece series: On Tour @ #thinkabout19.

In May we attended the Think About Conference – a new conference in Cologne Ehrenfeld about design and developmentand the influence and, as a fresh take, the impact of both on our society. And they nailed it! The two-track conference was extremely well organised and received, and it was stunning to see how much attention went into the details. All in all the set high expectation for the upcoming years!

[00:08:04] Laura Kalbag & Aral Balkan: Small Tech

Laura and Aral’s topic of heart is social justice in the digital age. They share how big corporates gather a lot of data from their users and how this affects everyone of us. The idea of owning your own data is not new. Laura and Aral provide ideas on how you can archive more ownership and what other efforts they are employing towards a more sustainable and ethical way to technology as a whole.

Flattr this!

Revision 390: The great Gatsby.js

9. Juli 2019 | Keine Kommentare

Schepp had the great opportunity to sit together with Jason Lengstorf to talk about Gatsby.js

Show notes

[00:01:40] Gatsby.js
There hasn’t been a static site generator that got so much buzz like Gatsby.js. Based on React and GraphQL, it not only takes the hottest new techniques, but bridges the gap between static sites and app like no other. Plug any content into any page, and get some nice HTML to deploy anywhere you like. Jason talks at lenghts about the big benefits from Gatsby.js, how it is build and why it is a little bit more than just a static site generator. Namely a application framework based on pregenerated content. We also talk about where Gatsby still needs improvement: How incremental builds shall slow down build times tremendously, and how investment in DX and learning will improve onboarding of new developers. Last, but not least, we talk about how Gatsby.js the open source project differs from Gatsby.js, the company, and how filling the shortcomings of traditional static site generators shall create a sustainable pricing model. Enjoy!

Flattr this!

On Tour @ #btconf 2019 with Christian Heilmann

26. Juni 2019 | Keine Kommentare

Stefan and Schepp had the great opportunity to do a live podcasting show with no other than Chris Heilmann at this year’s Beyond Tellerrand conference in Düsseldorf.

Christian Heilmann

Do we have to introduce the legendary Chris Heilmann? From Yahoo over Mozilla to now Microsoft, as Program Manager for Open Web and Browsers. We interviewed Chris on all things „Edge on Chromium“ and got very valuable insights to questions like: „What’s the strategy“, „How’s working with Google“ or „Why Chromium, not Gecko?“. Chris did not shy away from critical voices and pushy questions, and gave us information we all have been waiting for. With Rodney on the running microphone, we also got a ton of great questions from a wonderful audience. We hope you’ve had as much fun as we had.

About the conference

Do we have to introduce the legendary Beyond Tellerrand? The conference where the crowd meets, where we get the most inspiring talks, and where we push the boundaries of our mind, arts and craft. Beyond Tellerrand is most likely one of the most unique conferences out there, certainly one you shouldn’t miss. And a new adventure in Berlin just started! Be sure to check it out!

Flattr this!

Revision 389: Portal-Element und neues JavaScript

20. Juni 2019 | Keine Kommentare

Unser allerliebstes weltumspannendes Internet-Konglomerat (das mit der großen Suchmaschine) hat mal wieder gekreist und neben einem fragwürdigen HTML-Element auch ein Video über diverse JavaScript-Neuerungen fabriziert. Hans und Peter nehmen sich der Sachen an.

Schaunotizen

[00:02:29] Das Portal-Element
Google hat ein neues HTML-Element erfunden (Pressebericht, Artikel von Google, Spezifikation), das einen neuen, smooth animierten Weg zur Navigation durch Webseiten ermöglichen soll. Wir sind davon dezent verwirrt, denn sofern man sowas überhaupt haben möchte, könnte man auch eine SPA schreiben. Die trumpfarbene Kommentarspalte glaubt eine Tracking-Verschwörung seitens Google zu erkennen (nein, wirklich!), was wir nicht ganz entkräften können. Zum Abschluss erklärt Hans kurz, was das vorgeschlagene Portal-Element mit Portals in React gemeinsam hat (Spoiler: nix).
[00:18:24] Neues von JavaScript
In einem spontanen-erfrischenden Talk zeigen zwei Googler was es alles an Neuheiten in JavaScript der V8-Engine gibt. Peter erklärbärt im Expressverfahren was es mit (privaten) Class Fields, String.prototype.matchAll(), Numeric Separators, BigInt, neuen Intl-APIs (ausführlich in Revison 370 besprochen), Array.prototype.flat() nebst Array.prototype.flatMap(), Object.entries() nebst Object.fromEntries(), globalThis, Top-Level Await, Promise.allSettled() nebst Promise.any() sowie WeakRefs auf sich hat. Am Ende kommt er aber nicht umhin, die mangelnde Innovationskraft der JS-Fortentwicklung zu beklagen und wünscht sich (wie so oft) eine Möglichkeit, eigene Vergleichsalgorithmen für Objekte implementieren zu dürfen. Ein anderes seiner Wunsch-Features ist in seinem Lieblings-Programmiervideo Object-Oriented Programming is Bad an Stelle 41:42 erklärt.

Flattr this!

Revision 388: React Native und Expo

10. Juni 2019 | 1 Kommentar

Hans und Peter fragten Rodney zu React Native aus!

Schaunotizen

[00:00:50] React Native und Expo
React Native ist ein (ehemaliges) FB-Projekt um mit JavaScript UIs für Android und iOS zu bauen. Es bildet eine Abstraktion über die UI-Komponenten, trotzdem gibt es Unterschiede zwischen iOS- und Android-UI-Widgets, mit denen man sich auseinandersetzen muss. Rodney vergleicht daher React Native mit jQuery oder Raphael. Für mehr Spaß am Gerät setzt Rodney (nachdem sich NativeBase nicht bewährte) Expo ein, „das Developer-Experience-Paket für React Native“. Trotz aller Tools bleibt React Native aber knifflig. Für Vektorgrafiken gibt es gar keine befriedigende Lösung und Testing (mit Jest und Enzyme) ist zwar machbar, aber nicht trivial. Im Vergleich zwischen Native, Web und react-native-web gibt es keinen klaren Gewinner. Gerade wenn nicht nur unterschiedliche Betriebssysteme, sondern ganz unterschiedliche Geräteklassen zum Einsatz kommen (Hallo React Native für Windows) wird es wohl nie möglich sein, ein UI zu bauen um sie alle zu knechten.

Flattr this!

Revision 387: Resize Observer

2. Juni 2019 | Keine Kommentare

Auch ohne Gast können wir uns einem Thema intensiv widmen: Schepp und Hans reden über den Resize Observer. Aber hört selbst…

Schaunotizen

[00:01:00] Resize Observer
Der Resize Observer lässt Nutzer auf Größenänderungen eines Elements reagieren. Mit dem Resize Observer lassen sich die vielgenannten Container Queries in JavaScript abbilden. Wie das alles genau funktioniert erklärt Schepp. Wir sprechen über Anwendungsbeispiele und erwähnen einige Tools, die hilfreich sein können.
Hier die Links dazu:

Flattr this!

Revision 386: Web-Architekturen, ROCA, SPA, REST

27. Mai 2019 | 3 Kommentare

Nach Revision 382 meldet sich Stefan Tilkov zu Wort um ein paar andere Ansichten zum Thema Web-Architekturen zu liefern.

Schaunotizen

[00:02:20] Webarchitekturen
Groß ausschweifend sprechen wir über REST und was es denn eigentlich ist, die URL als Pfeiler guter Web-Architekturen, und die Geissel der modernen Web-Anwendungen: Die Single Page Applications. Es treffen traditionelle Architekturen und Ansichten auf moderne Frameworks, und wir versuchen einen Konsens zwischen dem was war, dem was ist, und dem was sein könnte zu treffen. Themen die wir dabei besprechen: SPA vs ROCA, HTML und HatEoAS, GraphQL, Web Components und natürlich viel Kultur, Organisation und allerlei. Viel Spaß!

Links zum Thema:

Flattr this!

Revision 385: React Hooks

12. Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Revision 385: React Hooks

Schepp, Hans und Stefan in einer flotten Diskussion über ein neues React Feature, das die klassische klassenbasierte Komponenten-Bibliothek ein wenig auf den Kopf stellt.

Schaunotizen

[00:01:08] Hooks
React kündigte im November 2018 mit Hooks ein neuartiges, beinah revolutionär wirkendes Konzept zur funktionalen Komponenten-Entwicklung an. State-Management ohne Schmerzen. Wir sind interessiert! Wir sehen uns an, was nun wirklich dahintersteckt, wie es mit Custom Hooks aussieht, und machen den Praxis-Test. Das ganze funktioniert natürlich auch mit TypeScript! Stefan entschuldigt sich auch gleich mal für die vielen Male, wo das Lag die anderen Leute nicht ausreden hat lassen und erwähnt nicht, dass Hans ihn anschließend als Professor bezeichnet hat.

Flattr this!

Revision 384: Micro-Frontends

8. Mai 2019 | Kommentare deaktiviert für Revision 384: Micro-Frontends

Komplexe Web-Applikationen und -Seiten werden oft in unterschiedliche Domänen geteilt. Frontend wird klassisch als eine eigene Domäne angesehen. Doch was passiert, wenn man den Micro-Service-Gedanken auch ins Frontend überträgt und die Zuständigkeiten des Frontend-Codes auch an die korrekten Business-Domänen anpasst? Das klären wir gemeinsam mit Mark Lubkowitz der uns einen Einblick in seine Erfahrungen mit Micro-Frontends gibt.

Schaunotizen

[00:04:50] Micro-Frontends
Nach einer Einführung in das Thema und das Beleuchten der Vor- und Nachteile von Micro-Frontends, beschäftigen wir uns mit den Erfahrungen auf dem Gebiet. Neben Mark, spricht auch Hans über seine Arbeit bei einem großen Online-Shop, bei dem der Gedanke der Micro-Frontends verfolgt wurde.

Einige Links:

[01:09:52] Keine Schaunotizen

Developer Week
Die Konferenz findet vom 24. bis 27. Juni in Nürnberg statt. Mark wird vor Ort sein und einen Vortrag halten.
UI & CSS Day
Am 13. & 14. Juni 2019 findet wieder der CSS Day in Amsterdam statt. Dieses Mal mit UI-Special.

Flattr this!

Revision 383: TypeScript im Backend

23. April 2019 | 1 Kommentar

Tim Schumacher, seines Zeichens Backend-Entwickler in Jena und großer TypeScript-Fan, fand sich mit Hans und Peter zusammen, um genüsslich eine Runde über TypeScript allgemein und TS im Backend im Speziellen zu plauschen.

Schaunotizen

[00:02:18] TypeScript im Backend
Es hat sich viel getan, seitdem wir TypeScript zuerst in Working Draft erwähnten (damals ganz am Rande der Revision 90)! Neben den altbekannten Typ-Annotationen und Generics gibt es mittlerweile auch auf Decorators basierende Späße wie den Class Validator und vor allem Tools wie ts-node. Die mit ts-node einhergehenden Performacenachteile könnten in deno (Node mit nativem TypeScript-Support) nicht mehr ins Gewicht fallen und wenn alls Stricke reißen ist auch das gute alte nodemon noch da und unterstützt ebenfalls TypeScript. Weitere Tools im Alltagseinsatz sind noch immer TSLint (demnächst dank ESLint überflüsig) in Kombination mit Husky und der typescript-formatter. An Backend-Libraries kommen neben TypeORM und Sequelize der praktische class-transformer und routing-controllers für Express und Koa.

Flattr this!