Viel zu lange ist es her (nämlich fast 6 Jahre), dass wir das letzte Mal über das Thema „Security“ im Frontend gesprochen haben. Mit Frederik Braun (@freddyb) von Mozilla haben wir endlich wieder jemand zu Gast, der sich damit auskennt und der uns über neue fiese Tricks und aktuelle wie auch zukünftige Abwehrstrategien ins Bild setzen kann.

Schaunotizen

[00:00:30] XSS und die HTML Sanatizer API
Angefangen bei einer Begriffsdefinition von Cross-Site-Scripting, aka XSS, und ihrem historischen Einsatz arbeiten wir uns langsam vor zu den eher neueren Kategorien der „Script Gadgets (Video)“ (PDF) und der „Mutated XSS“ (Video) (Slides), bei denen im ersten Fall ein Frontend-Framework wie Bootstrap, und im zweiten die im Browser eingebauten (und standardisierten) HTML-Parser und -Serialisierer clever zu Komplizen gemacht werden. In solch einem Fall helfen einem Content Security Policy (CSP) oder auch Tools wie HTML Purifier, DOMPurify oder Bleach nicht. Und auch Chromes Konzept der Trusted Types dürfte für den Durchschnittsentwickler nicht geeignet sein. Deshalb arbeitet Frederik bei Mozilla neuerdings an einer in den Browser eingebauten HTML Sanitizer API, die all die oben beschriebenen Schwächen nicht hat (benötigt aktuell den Firefox Nightly mit aktiviertem dom.security.sanitizer.enabled-Flag in about:configure).
Liked it? Take a second to support Schepp on Patreon!