Was gibt es eigentlich Neues bei Webpack 5? Das erzählt uns Tobias Koppers (@wSokra), der Gründer von Webpack, und gibt uns Einblicke in seine Zukunftspläne.

Schaunotizen

[00:00:59] Der aktueller Status von Webpack
In Revision 289: Tiefe Einblicke in die Webpack Entwicklung aus dem Jahr 2017 sprachen wir bereits mit Tobias über Webpack. Gestartet als ein sog. Module Bundler. Damals sprachen wir über Updates bzgl. Version 2. Seitdem hat sich einiges getan. Heutzutage bezeichnet Tobias Webpack als „Frontend Web App Optimizer“. Er vergleicht den heutigen Stand von Webpack mit ähnlichen Tools, den „Bundlern“ Rollup und Parcel und den „No-Bundlern“ Snowpack und Vite.
Im Anschluss besprechen Hans, Vanessa und Tobias die Neuerungen von Webpack 5, wie Persistent und Long Term Caching, Module Federation, HMR Verbesserungen, TypeScript Typings, WebAssembly Support, und noch viele mehr.
Ein endloser Support für Webpack 4 ist nicht geplant. Um nun all diese neuen Features nutzen zu können, heißt es also: migrieren! Wie Tobias im Podcast erzählt, ist die Anzahl der „Breaking Changes“ gering.  Dank des Migration Guides sollte dies kein Problem sein.
Liked it? Take a second to support Vanessa Otto on Patreon!