Stefan und Peter durften sich von Bastian Allgeier (Twitter, Webseite) erzählen lassen, was es mit seinem CMS Kirby im Allgemeinen und Version 3 im besonderen auf sich hat.

Schaunotizen

[00:00:41] Kirby
Kirby ist ein dateibasiertes CMS ohne Datenbank-Backend – die Ordnerstruktur auf dem Server ist ungefähr die Struktur der resultierenden Webseite. Kirby entstand aus Bastians Frust darüber, als freischaffender Web-Bastler ähnliche Systeme immer wieder neu bauen zu müssen. Nachdem Version 1 nur über FTP/VCS zu warten war, kam in Version 2 ein Webinterface dazu, das in Version 3 mit Vue.js massiv aufgemotzt wurde. Wir besprechen die Datei- und Templateformate von Kirby, REST-API und Headless-Betrieb, Virtual Page, Media API, Content Locking und auch einiges über die wirtschaftlichen und communitytechnischen Hintergründe von Kirby. Das Kern-Team besteht aus Bastian und vier Mitstreitern, erfreut sich einer unterstützenden Community (die z.B. durch via Crowdfunding bzw. Vorbestellungen die 2 Jahre Entwicklung der V3 finanziert hat) und das für heutige Verhältnisse ausgesprochen exotische Preismodell von Kirby. Die Community trägt ihre Ideen zu Kirby bei und belebt ein Forum (auf Discourse-Basis). Am Ende verrät Bastian auch noch das spektakuläre Geheimnis hinter dem Namen seiner Schöpfung.
Liked it? Take a second to support Peter on Patreon!

Flattr this!