Drei Themen, drei Buchstaben – CSS! Nur die Crew war wieder zu viert am Start.

Schaunotizen

[00:00:31] Opera implementiert -webkit-Präfixes
Zunächst passiert das nur im Mobile-Emulator, aber die Geist geht nicht mehr zurück in die Flasche – bald werden diverse Webkit-Präfixes auch in Opera funktionieren. Grund ist, dass viele Mobile-Webseiten nur auf Webkit optimiert werden, obwohl Opera in diesem Sektor einiges an Marktanteil hat. Das Webentwickler-Universum reagiert auf diese Meldung mit Shitstorms und Mimimi, doch wir sehen das eher entspannt.
[00:31:22] Conditional CSS
Jeremy Keith erfindet einen überaus komplizierten Nachbau für window.matchMedia und auf CSS-Tricks gibt es auch eine entsprechende Demo. Wozu das Ganze wenn es doch schon Polyfills gibt? Ein Vorteil ist, dass man mit Conditional CSS keine Media Queries mehr in Script und Style duplizieren muss, sondern alles aus CSS heraus steuern kann.
[00:43:18] Content Choreography in Responsive Web Design
Demo eines Responsive Designs, das auf normalen Bildschirmgrößen Floats und für kleine Maße Flexbox verwendet. Peter ist nicht sonderlich überzeugt davon, einfach vorauszusetzen, dass alle Geräte mit kleinen Bildschirm Flexbox (was nicht die stabilste Spezifikation ist) beherrschen und beschwört trollend die Geister von Vendor-Prefix-Gate 2.0. Schepp hingegen gefällt es.

[00:53:03] Keine Schaunotizen

idb.filesystem.js
Filesystem-API-Polyfill via Indexed DB.
Optimizing with the timeline panel
Wie man die Timeline in Web Inspector für Performanceforschung nutzt.
CSS background-attachment: local
Eins von diesen eher unbekannten CSS-Features erklärt und demonstriert.